Langsteher vermeiden

"Inzahlungnahmen schnell und zu guten Preisen an Gebrauchtwagenaufkäufer weitervermarkten" – so lautet das definierte Ziel vieler Neuwagen-Vertragshändler. Und doch schafft es kaum ein Autohaus, seine Inzahlungnahmen wirklich dauerhaft erfolgreich abzuverkaufen. Meistens wird schnell ein Auto zurück genommen und erst dann kontaktiert man ein oder zwei Aufkäufer, um die Weitervermarktung sicherzustellen. Am Ende bleiben die schwierigsten Autos stehen und werden zu Langstehern – und vernichten den Ertrag, der beim Verkauf des neuen Autos erwirtschaftet wurde.

Den richtigen Aufkäufer finden

Viele Autohäuser vermarkten ihre Inzahlungnahmen auch immer wieder in Form von Fahrzeugpaketen. Der Ansatz dabei ist, dass einige schlechte Fahrzeuge zusammen mit einigen sehr attraktiven Fahrzeugen an einen Aufkäufer im Paket vermarktet werden. Dahinter steckt eine Mischkalkulation, die deutliche Schwächen hat: Wäre es schließlich nicht besser, dass Sie die attraktiven Gebrauchtwagen selbst an Ihre Kunden verkaufen und nur die für Sie unattraktiven Inzahlungnahmen an Aufkäufer weiterverkaufen? Sie denken das geht nicht, weil die Aufkäufer ja auch attraktive Autos haben wollen?

Es ist alles eine Frage der richtigen Kontakte! Sie brauchen nur für jedes in Zahlung genommene Auto den richtigen Aufkäufer. Schließlich gibt es in Deutschland knapp 40.000 KFZ-Betriebe. Und fast jeder Gebrauchtwagenhändler hat sich auf bestimmte Fahrzeug spezialisiert. Nur weil Ihr Aufkäufer ein bestimmtes in Zahlung genommenes Auto sehr schlecht bewertet und nur gemeinsam mit einem attraktiven Auto kaufen will, heißt das noch lange nicht, dass auch kein anderer Aufkäufer das Auto gerne kaufen will!

Sie sehen, es ist entscheidend auf einen großen Pool an Aufkäufern zugreifen zu können – damit Sie für jede Inzahlungnahme die beste Lösung finden!

Die Ankaufgarantie

Vertragsgebundene Autohändler haben durch ihr Kerngeschäft - den Verkauf von Neuwagen - sehr viele Inzahlungnahmen. Diese Inzahlungnahmen können Eigen- oder Fremdfabrikate sein. In solch einem Fall sollte das in Zahlung genommene Auto sehr schnell an einen anderen Autohändler weitervermarktet werden. Dies ist auch sinnvoll, um unnötige Liquiditätsbindung durch den Gebrauchtwagen zu vermeiden. Für Antausch-Fahrzeuge und Inzahlungnahme-Gebrauchtwagen gilt: Ein schneller Autoverkauf an einen Händler ist meist die beste Lösung.

Egal welches Fabrikat Sie verkaufen, Sie werden regelmäßig mit der in Zahlungnahme von Fremdfabrikaten konfrontiert. Zum Teil bieten Hersteller sogar besondere Prämien für die in Zahlungnahme eines Fremdfabrikats. Wenn Sie als BMW-Händler also wieder mal einen Mercedes in Zahlung nehmen sollen, sollten Sie sich möglichst frühzeitig absichern und das Auto schnell weiter verkaufen. Besonders in Zahlung genommene Autos haben oft lange Standzeiten bei Autohändlern. Neben einem falschen Einkaufspreis sind aber vor allem viele andere Gründe dafür ausschlaggebend. Welcher BMW-Verkäufer will sich schon darum kümmern, den Opel oder VW der gerade in Zahlung genommen wurde, schnell und vor allem zu einem vernünftigen Preis weiter zu verkaufen?

Bei der Ankaufgarantie von easyautosale.com garantieren wir Vertragshändlern für Fahrzeuge, die in Zahlung genommen werden sollen einen festen Garantiepreis. Sie gehen keinerlei Risiko ein, haben null Standtage und das alles vollkommen kostenlos.

Verschiedene Angebote einholen

Ihr Anspruch als Verkaufsleiter oder Geschäftsführer muss es sein, gerade solche Autos möglichst schnell und ohne Verlust sofort weiter zu vermarkten. Aufkäufer bieten sich dafür natürlich an. Aber hier ist Vorsicht geboten – neben den Kontakten, die Ihr Mitarbeiter hat, lohnt es sich fast immer weitere Angebote von anderen Aufkäufern einzuholen. Aufkäufer die sich auf den Einkauf von Inzahlungnahmen von Inzahlungnahmen oder Antausch-Fahrzeugen spezialisiert haben, finden Sie bei easyautosale.com.